top of page
Bettwanzen.jpg

Bettwanzenbekämpfung

Bettwanzen sind kein Hygieneproblem, können aber schnell zu einem Imageproblem werden.

Hat man den Verdacht auf Bettwanzenbefall ruft man meist den Kammerjäger. Der kann aber nicht immer und überall nachsehen (z.B. in der Nacht wenn Ihre Gäste schlafen oder in Steckdosen, Ritzen, Fugen und dgl.) um die nachtaktiven Blutsauger zu entdecken.

Die Bekämpfung erfolgt meist großräumig mit Insektiziden, d.h. starken Chemikalien. Gesundheitsgefahr!

Bei einer Behandlung werden in der Regel nicht alle Tiere in Ihren Verstecken erreicht. Außerdem sind die Eier äußerst widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse. Deshalb müssen mehrere Behandlungen durchgeführt werden, die einige Wochen dauern können.

Aber selbst wenn die Behandlungen erfolgreich waren, kann schon der nächste Besucher wieder Bettwanzen mitbringen.

Diese Art der Bekämpfung ist sehr aufwending, bedeutet Zimmer sperren zu müssen, ist mitunter nur kurzzeitig wirksam und kostet Tausende Euros.

Es gibt eine nachhaltige, effiziente und effektive Alternative, die bei weitem nicht so viel kostet:

Bettwanzenspürhunde.png

Wir arbeiten mit speziell ausgebildeten Suchhunden. Sie sind diskret und nachhaltig. Bettwanzen werden zu jeder Zeit in jedem Versteck aufgespürt und anschließend mit Trockendampf effektiv bekämpft.

Werden Räume regelmäßig mit Trockendampf gereinigt, bekommt man erst gar keinen Bettwanzenbefall.

Wir bieten:

  • Absuche von Hotels, Büros, Schulen, öffentlichen Gebäuden u.v.m.

  • Quartalsmäßige Absuche als Vorbeugung

  • Nachsuche

  • Vernichtung durch Trockendampf

  • absolute Diskretion

  • Nachhaltigkeit

bottom of page